Real will keine Tarifbindung


LZ|NET. SB-Warenhaus-Betreiber Real will sich künftig in neuen Märkten nicht mehr an bestehende Tarifsysteme binden. Die Standorte sollen in eine neue Gesellschaft gegeben werden, die keiner Tarifbindung unterliegt. Künftig wird es nach LZ-Informationen unter dem Dach der Metro-Tochter Real drei Vertriebsgesellschaften geben. Eine für das angestammte Real-Netz, eine zweite für die von Wal-Mart übernommenen Standorte und eine dritte - neu gegründete - für künftige Standorte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats