Doppelstrategie Real schließt unprofitable Märkte


Im Ringen um die Kehrtwende fährt die Metro-Tochter Real nun eine Doppelstrategie: Unprofitable Häuser werden geschlossen, gleichzeitig läuft die Modernisierung besserer Standorte an. In den kommenden Wochen will das Management 30 renovierte Märkte begleitet von zahlreichen Werbeaktivitäten neu eröffnen.
Real kämpft an mehreren Fronten. Das Ziel der Marktanteilsgewinne gerät vorerst außer Reic

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats