Reckitt Benckiser verkauft Tochter Hermal


Der britisch-niederländischen Konsumgüterkonzern Reckitt Benckiser verkauft seine auf dermatologische Produkte spezialisierte deutsche Tochter Hermal an das spanische Pharmaunternehmen Laboratorios Almirall. Der Preis belaufe sich auf 376,4 Mio. Euro, teilte Almirall in Madrid mit. Hermal ist eigenen Angaben zufolge die Nummer eins im deutschen Dermatika-Markt und ist auf Mittel gegen Akne, Ekzeme oder Schuppenflechte spezialisiert.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats