Recruiting Handel bleibt größter Ausbilder der Nation

von Redaktion LZ
Mittwoch, 15. August 2018
Fachkräfteentwicklung: Aus dem Irak kommend hat Alaa Kasto eine Ausbildung bei Edeka gemacht.
Edeka/Axel Griesch
Fachkräfteentwicklung: Aus dem Irak kommend hat Alaa Kasto eine Ausbildung bei Edeka gemacht.
Aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen, dass der Handel erneut an der Spitze der beliebtesten Ausbildungsberufe steht. Auf Platz eins liegt mit rund 28.500 neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen der Beruf Kaufmann im Einzelhandel.

Auf Platz drei stehen Verkäufer mit 22.100 Verträgen. Für den neuen Beruf Kaufmann im E-Commerce wurden rund 1000 Azubis eingestellt. Auch bei ausländischen Jugendlichen stehen Einzelhandelsberufe hoch im Kurs, betont der Handelsverband Deutschland (HDE). Mehr als 3000 junge Ausländer starten die Ausbildung zum Verkäufer und 2800 weitere wollen Kaufleute im Einzelhandel werden. Vor dem aktuellen Hintergrund der Abschiebung von Flüchtlingen in Ausbildung fordert der HDE, mehr Rechtssicherheit und eine Bleibeperspektive und Duldung ab der Unterzeichnung des Vertrags.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats