Reformulierung Edeka will weniger Zucker in Eigenmarken


Der Feldzug gegen zu viel Zucker und Salz in Lebensmitteln wird für den deutschen Handel zum Profilierungsinstrument. Nach Lidl und Rewe formuliert nun auch Edeka im Rahmen einer Kampagne ambitionierte Reduktionsziele.
Edeka will den Zucker- und Salzgehalt bei Eigenmarken in den kommenden drei Jahren "um bis zu 25 Prozent in relevanten Sortimenten" senken. Das teilt das Unternehmen mit –

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats