Republic Tobacco soll zum Verkauf stehen


Der US-Tabakkonzern Republic Tobacco stellt sich angeblich selbst zum Verkauf. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters und beruft sich dabei auf mit dem nicht-öffentlichen Verkaufsprozess vertraute Personen. An dem Unternehmen, das unter anderem die Marke Drum vertreibt, sollen demnach hauptsächlich Finanzinvestoren interessiert sein.
Sie könnten bis zu 2,3 Mrd. US-Dollar für den Tabakkonz

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats