Rewe sucht engen Dialog mit Lieferanten


LZ|NET. Die Rewe Group will die Vertriebslinien Rewe und Penny mit neuen Konzepten und Doppelstandorten voranbringen. Die Handelsgruppe präsentierte am vergangenen Mittwoch beide Formate auf einem Innovationsforum in Eching. Denn die Kölner wollen die Zusammenarbeit mit der Industrie intensivieren. Rund 400 Gäste aus Industrie, Immobilienbranche und Politik, unter anderem Bayerns Innenminister Günther Beckstein, hatte die Rewe Group zum Innovationsforum nach Eching geladen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats