Rewe sucht neue Wachstumsimpulse


LZ|NET. Eine Prognose 2003 wagt Rewe-Chef Hans Reischl nicht. Doch nach einem guten Start im Januar und Februar ist die Kölner Gruppe zuversichtlich, "allen kalkulierbaren Herausforderungen gewachsen zu sein. " Dabei tanzt Rewe auf vielen Hochzeiten. Penny will die Expansion "massiv verstärken" und gleichzeitig soll der Supermarkt zu neuer Stärke geführt werden. "Die stagnierenden Branchen haben uns veranlasst, unsere Innovationsprojekte noch einmal zu stärken und in die Offensive zu gehen", so Reischl bei der Bilanzpressekonferenz in Köln.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats