Rewe Keyser in Radebeul Keyserlicher Auftritt

von Redaktion LZ
Donnerstag, 03. Dezember 2020
Sessel und Teppich verbreiten Lounge-Atmosphäre in der Spirituosenabteilung.
Norbert Millauer
Sessel und Teppich verbreiten Lounge-Atmosphäre in der Spirituosenabteilung.
Rewe Keyser in Radebeul
Keyserlicher Auftritt
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.
Mit Liebe zum Detail hat Björn Keyser seinen Rewe-Markt perfektioniert – die neue Weinabteilung verpasst der Filiale den letzten Schliff. Mit seinem individuellen Konzept erzielt er den höchsten Bon der Rewe Ost.



Gleich mehrere Superlative zeichnen den 2600 qm großen Markt von Rewe-Kaufmann Björn Keyser am Rande von Radebeul in der Nähe von Dresden aus. Kontinuierlich gestaltet Keyser den Markt um, die Filiale zählt deshalb in der Rewe-Gruppe zu den individuellsten und kreativsten in den östlichen Bundesländern. Ein weiterer Höhepunkt ist der Durchschnittsbon von 32 Euro: Der höchste der Rewe Ost überhaupt.

Diese Erfolge sind kein Selbstläufer, denn der Markt befindet sich in Stadtrandlage, auf halber Strecke nach Meißen. Laufkundschaft gibt es keine, die kaufkräftige Radebeuler Kundschaft will erobert werden. 

"Ich muss Besonderes bieten", sagt Keyser. Das schafft er mit Fokusabteilungen, die eine starke Kundenwirkung haben. Seine Schwerpunkte setzt der Vollversorger auf Obst und Gemüse, Feinkost, Wein und Spirituosen. "Für die grüne Frische hat die Stadtrandlage Vorteile, weil ich hier gut auf Lieferanten zugreifen kann", so der 44-Jährige. Fünf Obstbauern hat er sich aufgebaut. Selbst im Winter ist Lokalität möglich, mit Feldsalat und Portulak: "Wir sind die ersten, die im Februar sächsische Gurken verkaufen und Erdbeeren im Frühjahr."

Herzkammer des Marktes

Zuletzt hat er 2019 Hand an seine Weinabteilung angelegt, und sie zur Herzkammer seines Marktes gemacht. Das bietet sich an, denn die Filiale befindet sich inmitten eines Weinanbaugebiets an der Sächsischen Weinstraße. Das bekannte Weingut "Schloss Wackerbarth" ist nur wenige Meter entfernt und zu Fuß erreichbar. Das Wein-Sortiment von Keyser umfasst auf 200 qm mehr als 2000 Weine. Beliefert wird der Händler unter anderem von 20 lokalen Winzern, bei denen er jährlich Weine selektiert. 

Für ein warmes Ambiente hat er den Boden mit Fliesen in Holzoptik auslegen lassen. Besonders hochwertige Weine befinden sich in den sogenannten "Schatzkammern", hinter verschließbaren Glasfenstern. Andere werden im Wein-Kühlschrank aufbewahrt. Neue Lichter und kleinere Fächer machen die Abteilung übersichtlich. Bei der Sortierung hat er kleinere Winzer als "gemischte Bude" zusammengefasst, dann kommen Weine aus staatlichen Gütern, der Rest folgt der geografischen Lage Richtung Meißen.

Auskunft erhalten die Kunden von zwei Fachberaterinnen, außerdem bietet der Händler regelmäßige Weinproben an. Laut Keyser liegen derzeit Winzersekte und Scheurebe im Trend.Wer noch chillen möchte, wird in der Spirituosen-Ecke mit 100 Gins und Fell-belegten Sesseln glücklich.

Standortfakten

Adresse: Meißner Straße 475, 01445 Radebeul
Eröffnung: 17. November 2014
Letzte Renovierung: 2019 
Verkaufsfläche: 2600 qm
Sortiment: 35.000 Artikel
Mitarbeiter: 90 (davon 11 Azubis) 
Durchschnittsbon: 32 Euro
ÖZ: Mo-Sa 6 bis 22 Uhr
Parkplätze: 220 (Einkaufszentrum)
Besonderheiten: Höchster Bon der Rewe Ost, prämierte O&G-Abteilung, großer Dry-Aged-Schrank mit sächsischen Steaks, viele sächsische Weine und Winzersekte, Spirituosen-Lounge

Keyser ist eigentlich Berliner und hat sich den Standort vor sechs Jahren gesichert. Peu à peu hat er ihm seine eigene Handschrift gegeben. Um den Markt zu entwickeln, hat der Händler auf seine lange Karriere bei Rewe zurückgreifen können. Zahlreiche Stationen hat er durchlaufen. Keyser war zuständig fürs Warengeschäft und den Innenverkauf. Außerdem arbeitete er als Bezirksmanager, Kaufleute-Berater und als Bereichsleiter in Köln für das "Strategieprojekt Frische". 

Das hat ihn darauf vorbereitet, als selbstständiger Kaufmann die richtigen Entscheidungen für seinen Markt in Radebeul zu entwickeln und zu treffen. In puncto Dienstleistung setzen er und seine 90 Mitarbeiter auf betonte Freundlichkeit, Post- und Abholservice sowie auf ein schnelles Durchkommen an den Kassen.
Sein Erfolgsrezept bringt Keyser folgendermaßen auf den Punkt: Abteilungsweise kleine Dinge mit großer Wirkung machen. (Andreas Hösch)

(Dieser Store Check entstand in Zusammenarbeit mit LZdirekt. Das Marktporträt erschien in der Ausgabe 10/2020.)

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats