Rewe macht die Schotten dicht


LZ|NET. Die Rewe engt die Spielräume für Beteiligungsverkäufe weiter ein. In der Obergesellschaft Rewe Zentralfinanz müssen Aufsichtsrat und Generalversammlung größere Veräußerungen einstimmig bewilligen. Durch Änderung ihrer Satzung hat die Kölner Rewe Beteiligungsveräußerungen erheblich erschwert. Nach den Statuten der zur Rewe Gruppe gehörenden Regionalgenossenschaften hat die Rewe-Führung bereits Mitte August auf einer außerordentlichen Generalversammlung auch die Satzung der Rewe Zentralfinanz eG geändert.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats