Rewe prüft Auslandsgeschäft


LZnet. Rewe nimmt nach LZ-Informationen das Penny-Auslandsgeschäft unter die Lupe. Aus dem Unternehmensumfeld verlautet, dass die Landesgesellschaften Rumänien und Bulgarien verkauft werden könnten. Als Interessent wird die polnische Private-Equity-Firma Enterprise Investors genannt.
Auf der Penny-Jahrestagung waren es vor allem deutsche Mitarbeiter, die sich mahnende Worte der Führungsspitze anh

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats