Rewe reduziert Pestizidbelastungen


LZ|NET. Als erstes deutsches Handelsunternehmen veröffentlicht die Rewe-Group einen Statusbericht zum Thema chemischer Pflanzenschutz bei Obst und Gemüse. Trotzdem drängt das Management weiter auf ein brancheneinheitliches System. "Der gesamte Handel hat seit 2005, ausgelöst durch die Untersuchungen von Greenpeace, intensiv an dem Thema Reduzierung von Pflanzenschutzmitteln gearbeitet. Da nimmt Rewe gar keine Sonderposition ein", so Guido Siebenmorgen als Leiter Strategischer Einkauf auch für den Bereich Obst und Gemüse verantwortlich.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats