Rewe will Konzernstruktur straffen


LZ|NET. Die Rewe will ihre Führungsstruktur vereinfachen. Die Handelsgruppe denkt über die Zusammenlegung von Gesellschaften nach. Die Straffung der Strukturen soll für mehr Transparenz sorgen. Damit würde auch einer der drei Aufsichtsräte wegfallen. Der seit März amtierende Aufsichtsratschef Heinz-Bert Zander will die komplexe Struktur des Rewe-Konzerns vereinfachen. Im Zentrum der Überlegungen stehen die beiden Obergesellschaften Rewe-Zentralfinanz eG und Rewe-Zentral AG sowie deren 100prozentige Tochter Rewe Deutscher Supermarkt KGaA.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats