Rewe verhandelt mit dem Kartellamt


Der Kölner Handelskonzern Rewe versucht nach LZ-Information mit zahlreichen Zugeständnissen eine Untersagung der Einkaufskooperation mit Wasgau zu verhindern. Der Kartellbehörde liegen Verpflichtungszusagen und Vorschläge für vertragliche Änderungen der Kooperation mit dem kleinen Händler aus Pirmasens vor.
Der vorgelegte Kompromiss werde derzeit intern geprüft, bestätigt ein Behördensprecher.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats