Vollsortiment Rewe verkauft Billa in Italien


Der Handelskonzern Rewe trennt sich von seinen 136 Billa-Supermärkten in Italien. Es sei nicht gelungen, eine Spitzenposition auf dem italienischen Markt zu erreichen, begründete Rewe-International-Chef Frank Hensel den Schritt.
Von den Standorten werden 53 an die französische Carrefour-Gruppe verkauft, wie Rewe bekanntgab. Der Rest werde in Paketen schrittweise abgestoßen. Man sei bereits in

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats