Rosenthal meldet Insolvenz an


Der deutsche Porzellanhersteller Rosenthal ist zahlungsunfähig und hat am Amtsgericht Hof den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Gesellschaft gestellt. Dem Traditionsunternehmen wurde nach Unternehmensangaben die Zahlungsunfähgkeit der irisch-britischen Mehrheitsaktionärin Waterford Wedgwood zum Verhängnis, die bereits zu Beginn der Woche Insolvenz anmelden musste.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats