Rossmann gewinnt vor dem BGH


LZnet. Rossmann gewinnt im Prozess um Untereinstandspreise nun auch in letzter Instanz. Der Bundesgerichtshof hat die Rechtsbeschwerde des Bundeskartellamtes gegen die Aufhebung des Bußgeldbescheides nun abgewiesen.
Damit ist die Entscheidung des OLG Düsseldorf vom November 2009 rechtskräftig. Rossmann darf die Werbekostenzuschüsse (WKZ) auf einzelne beworbene Artikel umlegen. Der BGH hat die R

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats