Rossmann klagt gegen neuen Rundfunkbeitrag


Der Drogeriemarktbetreiber Rossmann klagt gegen den neuen Rundfunkbeitrag. Hintergrund ist die deutlich gestiegene Gebührenlast für die Burgwedeler. Rossmann hat errechnet, dass künftig Kosten in Höhe von rund 200.000 Euro pro Jahr auf das Unternehmen zukommen. Bislang musste der Drogeriemarktbetreiber nur rund 40.000 Euro zahlen.
Rossmann hat nach einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitun

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats