Musterprozess um Rossmann beginnt


Am kommenden Montag wird vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf über den Einspruch der Drogerie Rossmann gegen einen Bußgeldbescheid des Bundeskartellamts verhandelt. 300 000 Euro soll Rossmann für den Verkauf mehrerer Artikel unter Einstandspreis zahlen. Das Verfahren gilt als Musterfall für das kartellrechtliche Unter-Einstands-Verbot. Inhaber Dirk Rossmann kündigt an, seine Kalkulation durch alle Instanzen zu verteidigen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats