Rothaus leitet Vorstandswechsel ein


Der seit einem schweren Herzinfarkt im Juli im Wachkoma liegende Thomas Schäuble wird seine Geschäfte an der Spitze der Badischen Staatsbrauerei Rothaus AG nicht wieder aufnehmen. Der Dienstvertrag soll im Einvernehmen mit der Familie Schäuble zeitnah aufgelöst werden, teilte die Brauerei am Montag (10.12.) mit.
Der Vertrag mit dem früheren baden-württembergischen Finanzminister Gerhard Strattha

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats