Royal Greenland-Chef zieht sich zurück


LZnet. Femming Knudsen, Chef des Fisch- und Meerestierverarbeiters Royal Greenland, hat beschlossen, sich nach 40 Jahren in operativer Verantwortung von seinem Posten zurückziehen und seine Karriere im Aufsichtsrat fortsetzen.
Ein Nachfolger ist bereits gefunden: Mikael Thinghuus, derzeit CEO beim skandinavischen Möbelspezialisten IDdesign. Seinen neuen Job wird er spätestens zum 1. April 2011 a

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats