Rückblick 2019 Vergütung im Handel

von Silke Biester
Freitag, 27. Dezember 2019
Zunehmende Personalknappheit rückt die Bezahlung in den Fokus. Lidl erhöht den internen Mindestlohn auf 12,50 Euro und plädiert für die Allgemeinverbindlichkeit der Tarifverträge.
Befragungen unter Beschäftigten der gesamten Branche belegen die Unzufriedenheit sowohl bei Fachkräften als auch bei Jungakademikern, die ein „unfaires Gehalt“ beklagen. Vergütungsexperten empfehlen mehr Transparenz – das entspricht dem Wunsch der Generation Z.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Anzeige

Meistgelesen

stats