Schlecker signalisiert Verdi Gesprächsbereitschaft


Die Gewerkschaft Verdi will mit dem Dro­gerie­markt­betreiber Schlecker Verhandlungen über einen Be­schäfti­gungs­sicherungs- und einen Sozialtarifvertrag aufnehmen. Das habe die Tarifkommission der Verdi-Mitglieder im Unternehmen beschlossen, teilte die Gewerkschaft am Mittwoch in Berlin mit. Schlecker habe bei einem Sondierungsgespräch vor einigen Tagen Gesprächsbereitschaft signalisiert. Am Mittwoch war das Unternehmen mit Sitz in Ehingen (Alb-Donau-Kreis) zunächst nicht zu erreichen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats