Stiftung gründet Solidaritätsfonds für Schlecker-Mitarbeiter


In Not geratenen früheren Schlecker-Mitarbeitern soll durch Spendengelder geholfen werden. Dazu rief die Paul-Schobel-Caritas-Stiftung den bundesweiten Solidaritätsfonds "Schlecker-Beschäftigte" ins Leben, wie die Organisatoren am Dienstag (4.9.) in Stuttgart mitteilten.
Für den Fonds seien bisher 16.000 Euro gespendet worden. Er wird von Vertretern der katholischen Betriebsseelsorge der Diözes

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats