Verwirrung bei Schlecker


LZ|NET/taf Die Medienberichte über Schleckers Einstieg in das Geschäft mit Arzneimitteln überschlagen sich. Die Rede ist von Eilklagen und ungeklärten Rechtsfragen. Schlecker dementiert. "Im Februar gehts los", so die offizielle Ansage. Gleich mehrere Medien haben in der vergangenen Woche berichtet, Schlecker habe den geplanten Einstieg ins Arzneimittelgeschäft aufgrund von Eilklagen verschieben müssen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats