Schlecker will Ungarn den Rücken kehren


Nach einem Bericht in der ungarischen Wirtschaftszeitung "Napi Gazdaság" will das Drogeriemarktunternehmen Schlecker seine Aktivitäten in Ungarn einstellen und die 22 Filialen schließen.
Bereits vor einer Woche äußerte sich Schlecker skeptisch gegenüber den Aussichten auf dem ungarischen Markt. Nach Angaben der Zeitung wurden die ungarischen Lieferanten  von dem geplanten Rückzug informiert.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats