Schwarzkopf setzt auf Verdrängung


LZ|NET. Die Schwarzkopf-Managerin Tina Müller sieht derzeit kaum Möglichkeiten für ein Wachstum über höherwertigere Produkte oder durch ein dynamisches Marktsegment. Das Unternehmen stockt daher sein Werbebudget auf. "Wir bei Schwarzkopf beeinflussen positiv das Gesamtbild für Henkel", freut sich Tina Müller. Die Karrierefrau verantwortet als Corporate Senior Vice President das weltweite Geschäft mit Haarkosmetik, Gesichts- und Mundpflege der Henkel AG & Co.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats