Sondersitzung Rewe Dortmund rückt näher an die Rewe Group heran


Rewe Dortmund will die Zusammenarbeit mit der Rewe Group intensivieren. Dazu ist eine Sondersitzung einberufen worden. Geplant ist ein  Gemeinschaftsunternehmen, an dem Rewe Dortmund 80 Prozent halten soll.
Am Montagnachmittag haben nach LZ-Informationen der Vorstand, Aufsichtsrat und die versammelte Kaufmannschaft der Rewe Dortmund über die "zukünftige Ausrichtung der Rewe Dortmund

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats