Anhörung in Karlsruhe


Das Bundesverfassungsgericht steht vor einer Grundsatzentscheidung über den Schutz der Sonntagsruhe durch das Grundgesetz. In einer Anhörung haben die Karlsruher Richter am Dienstag die Beschwerden der beiden großen Kirchen gegen die großzügigen Regeln im Land Berlin geprüft, wo die Geschäfte an bis zu zehn Sonn- und Feiertagen pro Jahr öffnen dürfen. Nach den Worten des Gerichtspräsidenten Hans-Jürgen Papier wirft das Verfahren die Grundsatzfrage «nach den verfassungsrechtlichen Grenzen der Ladenöffnung an Sonn- und Feiertagen auf».

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats