Warnsignal wegen Tabaksteuerpläne


LZ|NET. Alle vier großen Zigaretten-Hersteller sehen mit Blick auf den aktuellen Fahrplan der Bundesregierung bei der Tabaksteuer-Erhöhung erhebliche Gefahren für Arbeitsplätze. Die Möglichkeit einer Standortaufgabe steht jedoch nur bei Philip Morris im Raum. Für Donnerstag dieser Woche hat die Philip Morris GmbH am Standort München eine außerordentliche Betriebsversammlung angesetzt. Hauptthema: Die Zukunft der Münchner Produktionsstätte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats