Tarifabschluss im Groß- und Außenhandel Sachsen-Anhalts


Die 17.000 Beschäftigten des Groß- und Außenhandels in Sachsen-Anhalt bekommen mehr Geld. In der zweiten Runde der Tarifverhandlungen in Magdeburg sei der Abschluss von Baden-Württemberg übernommen worden, sagte der Geschäftsführer des Landesverbandes Großhandel-Außenhandel-Dienstleistungen, Bodo Spahn, der Nachrichtenagentur dpa.
Der Abschluss sieht eine zweistufige Tariferhöhung um 3 Prozent n

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats