HDE rechnet nicht mit baldiger Lösung


Im Tarifkonflikt des Einzelhandels rechnet der Branchenverband HDE nicht mit einer baldigen Lösung. "Ein schneller Durchbruch in den Sommermonaten ist leider unwahrscheinlich", sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Dazu lägen die Vorstellungen noch "viel zu weit auseinander". Die Gewerkschaft ver.di fordert bis zu 6,5 Prozent mehr Geld und ein Mindesteinkommen von 1500 Euro.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats