Tarifkonflikt im Einzelhandel eskaliert


Der Tarifkonflikt im deutschen Einzelhandel eskaliert. Auch in der dritten Verhandlungsrunde für Baden- Württemberg legten die Arbeitgeber kein Angebot vor. Die Gewerkschaft ver.di kündigte daraufhin einen Streik an. "Es gibt keine Alternative zum Arbeitskampf", sagte ein Gewerkschaftssprecher in Korntal-Münchingen. In Niedersachsen legten etwa 500 Beschäftigte von Kaufhäusern in Hannover am Freitagmorgen die Arbeit nieder.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats