Tarif-Verhandlungen in Bayern geplatzt


Im Tarifstreit des deutschen Einzelhandels ist Arbeitgebern und Gewerkschaft Verdi auch in Bayern kein Durchbruch gelungen. Die Arbeitgeber legten am Montag in der dritten Tarifrunde kein konkretes Angebot für die 335.000 Beschäftigten vor. Verdi verkündete daraufhin, die Tarifverhandlungen seien "endgültig geplatzt". Falls in den nächsten Wochen bei den Verhandlungen in anderen Ländern keine Lösung gefunden werde, würden die Arbeitskampfmaßnahmen im September deutlich verschärft.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats