Tegut sondiert Kauf von Schlachthof


LZnet. Die Stadt Fulda will sich von ihren Anteilen am Schlachthof der Stadt trennen. Interessent für die 22-prozentige Tranche ist die Kurhessische Fleischwaren GmbH (KFF), ein Betrieb im Besitz von Tegut. Das bestätigt das Fuldaer Handelshaus auf Anfrage der LZ.
Die KFF hat bereits die übrigen Geschäftsanteile des Schlachthofs in ihrem Portfolio. Außer der KFF gäbe es keine Interessenten, he

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats