Disput über Teilzeit


Der von der Bundesregierung vorgelegte Entwurf des Gesetzes über "Teilzeit und befristete Arbeitsverträge" hat zu scharfen Reaktionen der Einzelhandelsverbände geführt. Hauptstreitpunkt ist, dass künftig nicht mehr die Unternehmen das letzte Wort bei Arbeitszeitregelungen haben sollen. Vielmehr können Arbeitnehmer auch dann ihren Anspruch auf eine individuelle Arbeitszeit durchsetzen, wenn es keine einvernehmliche Regelung mit dem Arbeitgeber gegeben hat.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats