Tengelmann-Deal Verdi sieht Haub in der Pflicht


Nach dem Stopp der Ministererlaubnis wendet sich Verdi an Karl-Erivan Haub. Die Gewerkschaft fordert den Tengelmann-Chef auf, alle Mittel auszuschöpfen, um die Arbeitsplätze zu erhalten. Dabei baut die Gewerkschaft bereits für einen neuerlichen Verkaufsprozess vor.
Seit dem das Oberlandesgericht Düsseldorf die Ministererlaubnis gestoppt hat, schauen die 16.000 Mitarbeiter von Ka

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats