Verkauf beginnt für Thomas Cook beginnt


Europas größter Touristikkonzern Thomas Cook gehört nicht mehr zum insolventen Essener Konzern Arcandor. Die Gläubigerbanken des Essener Mischkonzern haben am Donnerstag damit begonnen, die an sie verpfändeten Thomas-Cook-Anteile von 43,9 Prozent an Investoren zu verkaufen. Die Aktien des Reiseanbieters sollten im Rahmen eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens platziert werden, wie die Bayern-LB mitteilte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats