Bauern wollen QS außen vor lassen


Der Deutsche Bauernverband will eine Initiative Tierwohl nicht innerhalb des Systems der Qualität und Sicherheit GmbH (QS) verankert sehen. Das haben die zuständigen ehrenamtlichen Vertreter des Berufsstandes für die Schweine-, Rind- und Geflügelfleischproduktion auf einer Klausurtagung beschlossen.
Sie stehen damit im Widerspruch zu Forderungen des Lebensmitteleinzelhandels, ein gemeinsames Vorg

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats