Tippfehler-Werbung Birkenstock verbietet Amazon-Werbung bei Google


Birkenstock setzt vor Gericht durch, dass Amazon keine so genannte Tippfehler-Werbung mehr bei Google schalten darf. Der Onlineriese hat bisher in Kauf genommen, dass so auf Fake-Birkenstocks verlinkt wird. 
Der Schuhhersteller Birkenstock setzt sich in seinem Dauerclinch mit Amazon vor Gericht durch. Einem "Spiegel"-Bericht zufolge hat das Landgericht Düsseldorf jetzt dem US-Onlinehandel

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats