Transformation Handel sucht Digital-Fachkräfte

von Redaktion LZ
Donnerstag, 09. August 2018
Umworben: Alle suchen Digital-Experten
ojoimages4 - Fotolia
Umworben: Alle suchen Digital-Experten
Der Bedarf nach Personal, das die Digitalisierung meistern kann, hat sich im letzten Jahr verdoppelt. 60 Prozent der Jobs entstehen in Großkonzernen.

Der Einzelhandel belegt mit 930 Gesuchen nach Digital-Experten den fünften Platz unter den meist ausschreibenden Branchen. Die größten Nachfrager sind die Fertigungsindustrie (24 Prozent der ausgeschriebenen Stellen), die IT-Branche (19 Prozent) und der Dienstleistungssektor (15 Prozent). Das fand die Jobbörse Joblift bei der Analyse aller 15 Millionen Stellenanzeigen der letzten 24 Monate in Deutschland heraus.

Schaut man auf die Profile, so werden am häufigsten Berater mit dem Schwerpunkt Digitalisierung gesucht. An zweiter Stelle mit 162 Prozent Wachstum kommen IT-Fachkräfte (1 317 Inserate in den letzten zwei Jahren). Managementpositionen rangierten mit 1  023 offenen Stellen auf Platz drei. Hier nahm der Bedarf mit einem Plus von 45 Prozent am wenigsten zu. Trotz der großen Nachfrage nach Beratung scheinen Unternehmen den Digitalisierungsprozess zunehmend als internen langfristigen Richtungswechsel zu verstehen, für den zusätzlich zu externer projektbezogener Hilfe auch IT- und Managementpositionen geschaffen werden, schreibt Joblift. Der Personalbedarf im Handel habe sich in den letzten 12 Monaten im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats