Trinkgut wird privat


Edeka Rhein-Ruhr startet die Privatisierung seiner Trinkgut-Märkte. Die 233 Standorte werden nun sukzessive in die Hände von selbstständigen Kaufleuten gegeben.
Die Edeka Regionalgesellschaft Rhein-Ruhr will die unter Trinkgut firmierenden Getränkefachmärkte privatisieren. Nach LZ-Information werden bereits drei Märkte von selbstständigen Kaufleuten geführt. Weitere sollen nun folgen. Die L

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats