Trotz Aktionärsklagen Metro will Aufspaltung wie geplant vorantreiben


Auf der Hauptversammlung hat die Metro zwar grünes Licht für die Aufspaltung in zwei getrennte börsennotierte Unternehmen bekommen, doch einzelne Aktionäre sperren sich. Insgesamt vier Klagen sind gegen das Mammutprojekt eingereicht worden. Metro-CEO Olaf Koch hält dennoch am Zeitplan fest.
Metro-CEO Olaf Koch zeigt sich unbeirrt von den Aktionärsklagen gegen die Aufs

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats