US-Geschäft Amazon feilt weiter an den Lieferkosten


Der US-Händler Amazon dreht weiter an der Kostenschraube: In den USA hat der Konzern nun den Mindestbestellwert erhöht, ab dem die Ware kostenlos geliefert wird. Statt 35 US-Dollar müssen Kunden nun Produkte im Wert von 49 Dollar bestellen, wollen sie diese frei Haus geliefert bekommen.
Amazon geht im Heimatmarkt weiter das Problem überproportional steigender Fulfillmentkosten a

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats