Umsatzmonitor Pfingst-Nachwehen ausgestanden


Der Juni-Anfang läutet das Ende der Feiertagsmonate ein, die den Umsatzmonitor in der ersten Jahreshäfte oftmals geprägt hatten. In der 22. Kalenderwoche stiegen die Ausgaben der Verbraucher um 18 Prozent an. Die Verbraucher füllten, mit frischen Gehaltseingang, ihre Vorräte auf.
Die Ausgaben der Konsumenten stiegen um 18 Prozent oder 432 Millionen Euro im Vergleich zur Vo

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats