Verbesserte Bilanzstruktur


Lebensmittel Zeitung: Herr Mocken, Underberg ist in der jüngsten Vergangenheit bei der Kapitalbeschaffung innovative Wege gegangen. Wie sieht Ihre Zwischenbilanz aus - haben sich etwa die Nachrangforderungen bilanztechnisch gelohnt? Wilfried Mocken: Das Finanzierungsprodukt Preferred Pooled Shares (Preps) ist aus unserer Sicht ein voller Erfolg. Bankpartner werten die Ende 2004 erlangten Finanzmittel zumeist als wirtschaftliches Eigenkapital, was unsere Bilanzstruktur klar verbessert hat und die Kreditkonditionen tendenziell senkt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats