Ungarns Behörden bremsen Lidl aus


In Ungarn bremsen die Behörden die Expansion von Lidl. Der Discounter hatte wegen der neu eingeführten Flächenbegrenzung auf 300 qm für ausländische Händler Ausnahmegenehmigungen für 25 Standorte beantragt, die alle abgelehnt wurden.
Trotzdem will Lidl das Filialnetz von derzeit 154 Filialen ausbauen. "Lidl hat alleine seit Inkrafttreten des als ‚Plazastop’ bezeichneten Gesetzes 15 neue Filia

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats