Beschäftigte protestieren gegen Stellenabbau


Die Beschäftigten des Unilever-Konzerns wollen heute in ganz Europa gegen den geplanten Stellenabbau bei dem Unternehmen protestieren. Zu einer zentralen Aktion in Rotterdam, dem Sitz des Konzerns, wurden 800 Teilnehmer erwartet, teilten die Unilever-Betriebsräte und die Gewerkschaft NGG in Hamburg mit. Unilever will weltweit 20.000 Stellen abbauen, davon 10.000 bis 12.000 in Europa. Details zu den einzelnen Ländern und Standorten sollen noch in diesem Jahr veröffentlicht werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats