Unilever streicht Stellen in Deutschland


Der Nahrungsmittelhersteller Unilever streicht in Deutschland 170 Vollzeitstellen. Mit einer Umstrukturierung innerhalb des Konzerns wolle Unilever 30 Millionen Euro sparen, teilte eine Sprecherin in Hamburg mit. Mit Hilfe von vier neu geschaffenen Geschäftseinheiten sollen indirekte Kosten sinken; Unilever könne näher am Markt agieren und das Unternehmen wettbewerbsfähiger machen. In Deutschland, Österreich und der Schweiz werden insgesamt 200 Stellen gestrichen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats