Unilever streicht 190 Stellen in Deutschland


Der Kosmetik- und Waschmittelhersteller Unilever organisiert sich in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum 1. Januar mit einer gemeinsamen Firmenorganisation neu. Von Hamburg aus werden künftig das Marketing, die Steuerung der Geschäftsergebnisse sowie der Einsatz von Systemen geleitet, teilte die Unilever Deutschland GmbH in der Hansestadt mit. In Deutschland will das Unternehmen die Kosten weiter senken und in den kommenden beiden Jahren etwa 190 Stellen der derzeit rund 1000 Arbeitsplätze einsparen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats